Auswanderer aus Berel (110) (Emigrant) 1840 - 1870; (39) (Emigrant) 1870 - heute
von den 149 Auswanderern standen 47 im Buch von Fritz Gruhne.    von E. Bock Stand 18.12.2014

Bock Brandes - Hagemann Haverlah - Ohlendorf Pape - Vasterling
Voges - Wolters Auswanderer nach 1870 Geschichte der Henriette Bock Quellen

Karte von 1753 > 125 KB

Karte von 1860 > 250 KB

Zielorte der Bereler  in USA

kleines Deutsch - Englisch Woerterbuch
 

Cape Girardeau County Archive


Cape Girardeau C. Society

Hildesheimer Stiftsfehlde 1523 Karte von 1591 linke Kartenteil Kopfsteuerbeschreibung des Fürstentums Braunschweig Wolfenbüttel
von 1678 nördliche Ämter
Kopfsteuerbeschreibung des Fürstentums Braunschweig Wolfenbüttel
von 1678 südliche Ämter
List of emigrants from Hannover and Braunschweig to
Cape Girardeau County
Niedersachsen-1789 Deutschland-1789 Deutschland 1812  

Bock                  120 aus dem Braunschweiger Land

1683  Emigrants from 79 other villages
(Auswanderer aus anderen Orten) davon 300 aus der Gemeinde Burgdorf bei Salzgitter

Quelle 1:  Braunschweiger Anzeigen (Brg. Anz.)
Quelle 2: Fritz Gruhne, Auswandererlisten des ehemaligen Herzogtums Braunschweig 1846 - 1871
Quelle 3. www.ancestry.com

Alvesse                 15
Ahlshausen           1  

Bornum                   2
Barbecke              67
Beddingen             22
Bergfeld                  1
Bettmar                 45
Bevenrode          9 +4
Blankenburg            2
Bodenstein              7
Braunschweig          4
Bruchmachtersen   47
Broistedt               16
Burgdorf               22
Bueltum                  6

Denkte Gr. u. Kl. 109
Dingelbe                  1

Eilum                      15

Felchow                  6

Gebhardshagen      92
Grasleben              16

Hahausen              10
Hachenhausen       13
Hackenstedt          14
Haieshausen          19
Hohenassel           42

Herda                      3

Heimburg                1
Hoheneggelsen   3 

Jerze                     16

Klein Elbe               1
Klein Floethe           8
Klein Heere             1
Koenigsdahlum       2
Krynica Galizien      1
Gittelde                   7
Gr. Elbe                  7

Langelsheim             8
Lesse                     85
Lengede             3
Lichtenberg       50
Luttrum                    1
Magdeburg              1
Mahlum                  21
Muenchehof             3

Neuwallmoden       39
Nettlingen              34
Nordassel               33

Osterlinde               60
Ohlenrode                1
Oberg                      1

Renchen           10 Baden -Württemberg
Rhueden                 76
Rosenthal                  1

Sarstedt                    1
Salder                     13
Sauingen                 28
Schlewecke         110  by Lutter am Barenberge
Schlewecke             29   by Bad Harzburg  
Seesen             127
Soehlde               3

Thiede                    50

Ukraine                  14

Vallstedt                 16
Volkersheim           21

Waldhausen             3 Oberbayern
Wehrstedt                2
Wenzen                    4

Westerlinde           29
Westerode            10
Werder                   1
Wolfenbuettel         6
Woltwiesche         25



Hamburg               3
Yesnitz, Anhalt      9
Permanbuco     3 Rückkehrer
Dolme an der Weser 1    siehe / look Westerode 

Pommern          3
Purgitz Preussen 1


vom Herzogtum Braunschweig (Duke of Brunswig) nach Nordamerika

Besseres kann kein Volk vererben,
als der eigenen Väter Brauch.
Wenn des Volkes Bräuche sterben,
stirbt des Volkes Seele auch

                                                                                                                                                    
Henriette Riechers geborene Bock ca. 1914 bei ihrer Tochter Sarah verheiratete Smith in Humbold Nebraska

Inhaltsverzeichnis

  Lfd. Nr. Inhalt  Lfd. Nr. am 02.10.2001 geändert Seite 
1.   Titelbild: Haus Henriette Riechers aus Berel um 1913 in Humboldt Nebraska  1
2.   Inhaltsverzeichnis der 118 Bereler Auswanderer und Quellen  2
3. 1- 13 Auswanderer aus Berel  (Becker) -    Bock  5
4.   Postkarte, Erzählungen von Richard Uthe, Otto Bock, Wilhelm Bock aus Bülten.   6
5. 14-28 Auswanderer                 Brandes -  Hagemann  
Sue Tolbert, Oklahoma, USA send me a eMail on  21.02.2003, she found her Brandes ancestor.
7
6. 29-62 Auswanderer                 Haverlah - Ohlendorf  8
7. 63-90 Auswanderer                 Pape -       Vasterling 9
8.   Auswanderer                Vasterling 10 +11
9.   Brief von Heinrich Vasterling aus Cape Girardeau USA an Vetter Karl Meyer  12
10.   Auswanderer Voges - Wolters, Meyer 
(Lea) Ann Voges Schwarz 7508-36 th Avenue eMail 76641.110@CompuServe.com  
Moline; Il 61265 USA Tel.: 309-792-3343
12
11.1 91-109 Auswanderer, Vornkahl - Wolters, Meyer 13
11.2 110-119 Auswanderer Miehe- Bünger, Staats, .... 14
11.3   Gründe für die Auswanderung  14
11.4   Buchauszüge 1919: Ratschläge für Auswanderer 14
11.5   Dorfentwicklung in Berel  15
11.6   129 >> 140** weitere Auswanderernamen ausserhalb Berel´s sowie 5 Rückkehrer
Durch den Datenabgleich mit Melva Lewis Cape Girardeau wurden diese Angaben  aktualisiert 
15
neue   Reihenfolge nach alphabetischer Reihenfolge der Orte  
11.6.1 9 Auswanderer aus Barbecke  
11.6.2 2 Auswanderer aus Blankenburg, Eilum 3 Rückkehrer aus USA  
11.6.3 19 Vorfahren von Sharon Warner US Marine Militärbasis in Island eMail sharonw@mwr.is
Bevenrode, Dibbeldorf, Waldhausen Oberbayern, Hannover, Kassel, Wolhausen Rheinland, Hessen 
 
11.6.4  1  Auswanderin Dr. Sabine Bock * 1958 Braunschweig nach St. Louis USA    
11.6.5 1? Becker aus Bruchmachtersen obere Sukopps Mühle  
11.6.6   Staats aus Broistedt  
11.6.7   Burgdorf  
11.6.8 3 Auswanderer Albert Bock Eilum + .... Olivos Rosario Argentinien   
11.6.9 14 Auswanderer aus Hohenassel  
11.6.10 1 Heinrich Karl Gremmel geb. am 28.11.1862 in Klein Elbe    
11.6.11 1 Auswanderer aus Klein Heere Amt Wohlenberg  
11.6.12 10 Auswanderer aus Lesse  
11.6.13 Auswanderer aus Lichtenberg      
11.6.14 1 Bock, Brigitte * 17.04.1939 Magdeburg 1962 ausgewandert
6471 Yadkin Rd.
Appartment 15 Fayetteville N.C. 28303, USA (North Carolina)
 
11.6.15 Auswanderer/ Innen aus Münchehof / Braunschweig  
11.6.16 6 Auswanderer aus Nettlingen 4 1845 ausgewandert  
11.6.17 33 Auswanderer aus Nordassel  
11.6.18 1 Rudolf Wesa geboren am *09.1931 in Krynica Galicia Österreich  
11.6.19 8 Auswanderer/Innen aus Osterlinde  
11.6.20 1 Mortl verh. Pusztay 901 Springfield RD Clifton HTS PA 19018   
11.6.21 Auswanderer und 2 Rückkehrer Permanbuco Brasilien  
11.6.22 2 Augusta Radloff * 27.02.1854 Purgitz Preußen
Hermann Munzel *14.05.1843 Rosenthal; 
 
11.6.23 14 Nachkommen von ausgewanderten Deutschen aus der Ukraine nach USA,  
11.6.24 29 Auswanderer Westerlinde  
12.1    Karte von Berel 1753 mit den Hofstellen der Auswanderer  26
12.2   Karte von Berel 1860 mit den Hofstellen der Auswanderer 27
12.3   Karte von Nordassel mit den Hofstellen der Auswanderer 28
13.   Karte von der Seefahrtstraßen nach Amerika 29
14   Karte von den Einwandererstaaten in Amerika  30
15   Karte von den nachweislichen Orten von Bereler Einwanderern in Amerika  31
16   Vorgeschichte:  32
17   Geschichte von Henriette Bock verh. Riechers  32
18   Die lfd. Nr. 8 der Bereler Auswandererliste   34
19   Bibelinschrift von Henriette Riechers 34
20   Ausschnitt aus der Todesanzeige von Henriette.  35
21   Ein Liedertext der das Gefühl von Sarah Smith zu ihrer Mutter zeigt  35
22   Brief vom 10.11.1913 von Henriette diktiert  35
23   Brief vom nach Juli 1913 Von Maria Riechers aus Wichita Kansas  36
24   Brief vom 02.03.1914 von Henriette Riechers aus Humbold Nebraska  36
25   Postkarte vom 02.04.1914 37
26   Postkarte vom 28.05.1914   37
27   Brief vom 02.06.1914 von Fred und Mary Riechers 37
28   Nachruf auf den Lebenslauf von Henriette 38
29   Brief vom 27.März 1916 von Sarah Smith geb. Riechers 38
30   Brief Kriegsende 1918/19 über Fred und Mary Riechers Wichita Kansas   39
31   Nachruf vom .....1932 über Mrs. Mary Billing Riechers, Farmerin in Wichita 39
32   Nachruf von Fred Riechers übersandt von T. L. Davies vom 04.02.1941 40
33   Todesanzeige von Fred Riechers  40
34   Kontaktaufnahme 01.06.1985 mit Shirley Völker Dunett   40
35   Brief vom 31.07.1985 von Shirley Voelker Dunett   40
36   Brief vom 09.04.1986 von Shirley Dunett  41
37   Brief vom 29.07.1986 von Shirley Dunett   41
38   Brief vom 12.09.1987 von Thomas Llewellyn Davies Jr.  41
39   Brief vom 30.11.1987 von Thomas L. Davies  42
40   Bilder von Thomas L. Davies 43
41   Kopie des Nachruf Henriette geb. Bock und Fred Riechers   44
42   Deutsche Methodistenkirche 45
43   Delegierteneinladung Fred Riechers v. d. Deutschen Methodisten Kirche Wichita    46
44   Religiöses von der Tochter Sarah verh. Smith 47
45   Übersetzung der Bibelinschrift von Henrietta Riechers 48
46   Skizze des Stammbaum einer Berelerin   50
47   Bilder der Nachkommen aus Berel  52
48   Postkarte von 04.08.1914 53
49   Postkarte vom 10.10.1914  54
50   Postkarte von Sohn Georg Riechers Tolls City Nebraska  55
51   Brief der Familie Ohlendorf 56
52   Besuch von Friedrich Wilhelm Meyer am 08.05.1996 in Berel 57
53.   Bilder von Friedrich Wilhelm Meyer 58
54.   Chronik der Bock aus Amerika Familientag 05.08.2006 >> Kontakt mit "Rudy" Nothdurft seit 12.08.2006 59
55.   Rudolph Julius Nothdurft Jr. and Velma Clara (Nothdurft) Roloff his sister. RJN Family History Co. P.O. Box 62 Glenelg, Maryland 21737 - 0062,  1992 >> 31.07.2009  
56.   Bock Reunion 01.08.2009 in Gordonville, MO, USA  
57.   Karl Heinz Masberg 28.09.2009 wegen Masberg - Auswanderung aus Hohenassel vor 1800.  
58.   Rick Flood highwatercowboy@gmail.com 23.12.2009 aus Texas, USA wegen Johann Heinrich Vasterling  
59.   Dan Vasterling 09.Jan. 2010, 03.01.2013  dan.vasterling@oce.com aus Vancouver, Kanada  
60.   Wolfgang Rodemann wolfgangrodemann@yahoo.de 12.04.2010 aus Guatemala - Ciudad  
61.   Bruno Bührich Casilla 17-07-9752 Quitto Ecuador buehrich@andiananet.net July 2010 in Berel  
62.   Klaus Peter Gebhardt Familienforscher Gebhardt, Mumme, Siegenstreu, .. klausgebhardt@googlemail.com  
63.     Kay Maxwell Kay.Maxwell@dccnet.com Fri, 20. Mar 2009, 20.05.2009  
64.    Joan Haake Koechig gateway426@aol.com St. Charles, MO USA;   25.11.2013 Koechig, Voges, ...  
65.  
 

                                                  
11.3      Gründe für die Auswanderung (von Hans Behrens Schullehrer in Berel)

In ersten Linie sollen die ausgesprochenen Missernten im Jahre 1830, 1833 und 1847 (Hagelschlag) dazu beigetragen haben. In anderen Fällen sollen auch Erbstreitigkeiten ausschlaggebend gewesen sein. Die meisten Auswanderer zogen nach Cape Girardeau County, MO, und nach Texas in den Vereinigten Staaten von Nordamerika. Der Pfarrer Karl-Wilhelm Brodkorb, der das Pfarramt in Berel von 1835-1846 verwaltete, erzählte, dass die Auswanderer alle für ihr ferneres Glaubensleben Sorgen trugen und sämtlich mit Erbauungsbüchern versahen. Die Auswanderer sind wohl amerikanische Bürger geworden, aber sie sind gute Christen geblieben.

11.4 Ratschläge für Auswanderer Volksverlag für Politik und Verkehr Stuttgart 1919

In diesem Buche werden der in den Menschen innewohnende Wandertrieb beschrieben, sowie politische und religiöse Gründe. Die Hauptursache liege war in den wirtschaftlichen Gründen.

Die Abwanderung wird als ein Abfluss der überschüssigen Bevölkerung beschrieben, welche schädliche aber auch nützliche Folgen für das zurückgelassene Heimatland hinterlässt.

Von 1800 bis 1914 sind 5,5 Millionen Deutsche nach Nordamerika ausgewandert, sowie 1 Million Österreicher, Schweitzer und Deutsch-Russen. 25 Millionen mit Nachkommen werden deutschen Ursprungs zugerechnet. Ca. 5 Million davon sprechen noch deutsch, weitere 5-7 Millionen können noch deutsch verstehen. (1919)

Von 1820 bis 1870 sind 2.368.483 Deutsche nach den Vereinigten Staaten ausgewandert. Seither ging die Auswanderung zurück, überstieg in den Jahren 1872, 1880-1885, 1891 und 1892 die Zahl 100.000 . 1881 waren es sogar 206.189. Vor dem 1. Weltkrieg ging die Zahl auf 20. -30.000 zurück. Die Berliner Zentralstelle für Auswanderer vertrat die Ansicht, das dies hauptsächlich durch verwandtschaftliche Beziehungen bestimmt sei. In den letzten Jahren vor dem 1. Weltkrieg gingen hauptsächlich Industriearbeiter nach USA. Pflanzer und Farmer in die deutschen Kolonien oder nach Südamerika.

Es folgen Auflistungen für den Rest der Welt, sowie Ratschläge für die jeweiligen Länder.

11.5 Dorfentwicklung in Berel

        Feuerstellen
        Feuerstellen
1678

185 + Kinder

  185 Steuerpflichtige
1753    Einwohner und 66 Feuerstellen
1790  450 Einwohner und 73 Feuerstellen
1829 511 Einwohner    
1860   Einwohner 75 Häuser
1891 456 Einwohner und 82  Häuser
1944 ca. 456 Einwohner    
03.1950 823 Einwohner davon 391 Ostvertriebene (+ Familie Pape, ...) 99 Häuser
1.1.1952 657 Einwohner davon 251 Ostvertriebene 99 Häuser
3.1953 535 Einwohner 99 Häuser
1998 696 Einwohner in 200  Häusern
2005   Einwohner in   Häusern
2012 650  Einwohner in   Häusern

zurück Inhalt Auswanderer
Home